Sie sind hier: Home > Regional >

Regionalbahn erfasst Auto: 50 000 Euro Schaden

Fritzlar  

Regionalbahn erfasst Auto: 50 000 Euro Schaden

30.06.2020, 10:29 Uhr | dpa

An einem Bahnübergang im Schwalm-Eder-Kreis ist ein Zug mit einem Auto zusammengestoßen. Die Regionalbahn habe am Montagabend bei Fritzlar das Auto eines 22-Jährigen erfasst und zur Seite geschleudert, sagte ein Sprecher der Bundespolizei in Kassel am Dienstag. Verletzt wurde niemand. Laut Ermittlern gab es keine Schranke auf dem Bahnübergang, über den der Mann fuhr. Der Zug habe aber mehrere Warnsignale abgegeben und eine Schnellbremsung eingeleitet.

Die genaue Unfallursache war zunächst unklar. Die Bahnstrecke zwischen Bad Wildungen und Fritzlar würde für über eine Stunde gesperrt. Nachfolgende Züge verspäteten sich. Die Bundespolizei ermittelt nun wegen des Verdachts eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. Der Gesamtschaden wird auf 50 000 Euro geschätzt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal