Sie sind hier: Home > Regional >

Unfälle wegen Starkregens auf der A7: Drei Verletzte

Quickborn  

Unfälle wegen Starkregens auf der A7: Drei Verletzte

02.07.2020, 05:38 Uhr | dpa

Unfälle wegen Starkregens auf der A7: Drei Verletzte. Ein Krankenwagen mit Blaulicht

Ein Rettungswagen mit Blaulicht. Foto: Lukas Schulze/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Bei zwei Unfällen wegen Starkregens sind auf der A7 zwischen Quickborn und Henstedt-Ulzburg drei Menschen verletzt worden. Ein Auto geriet am Mittwochabend von der nassen Fahrbahn ab und krachte in die Mittelschutzplanke, wie die Polizei mitteilte. Zwei Menschen wurden leicht verletzt. Ein weiterer Wagen schleuderte etwa 500 Meter entfernt vom ersten Unfallort von der Straße und überschlug sich. Dabei verletzte sich ein Mensch leicht. Eine weitere Person, die mit ihrem Wagen in die Trümmerteile fuhr, blieb unverletzt. Die Autobahn war bis nach Mitternacht voll gesperrt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal