Sie sind hier: Home > Regional >

Blitzeinschlag vermutet: 500 000 Euro Schaden in Oberbayern

Bad Tölz  

Blitzeinschlag vermutet: 500 000 Euro Schaden in Oberbayern

02.07.2020, 07:39 Uhr | dpa

Vermutlich nach einem Blitzeinschlag in einen Dachstuhl in Oberbayern ist ein Schaden von mindestens 500 000 Euro entstanden. Nachdem ein Feuer ausgebrochen war, wurden etwa 60 Bewohner des großen Mehrfamilienhauses in Sicherheit gebracht, wie ein Polizeisprecher am Donnerstag sagte. Außerdem mussten die Bewohner zweier angrenzender Häuser des zusammenhängenden Wohnkomplexes zwischenzeitlich evakuiert werden.

Die Bewohner eines dieser Häuser konnten schon bald in ihre Wohnungen zurückkehren. Die beiden anderen Wohnhäuser blieben nach Polizeiangaben wegen Einsturzgefahr zunächst gesperrt; ein Statiker sollte die Gebäude überprüfen.

Die Bewohner aus Bad Tölz wurden nach dem Einsatz am späten Mittwochabend zunächst im örtlichen Bergwachtzentrum untergebracht. Eine Person habe eine leichte Rauchgasvergiftung erlitten, sagte der Sprecher. Am Donnerstagmorgen war das Feuer gelöscht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal