Sie sind hier: Home > Regional >

Kohleausstieg: Steinbach warnt vor möglichem Energie-Engpass

Potsdam  

Kohleausstieg: Steinbach warnt vor möglichem Energie-Engpass

03.07.2020, 10:36 Uhr | dpa

Kohleausstieg: Steinbach warnt vor möglichem Energie-Engpass. Jörg Steinbach (SPD), Brandenburger Minister für Wirtschaft

Jörg Steinbach (SPD), Brandenburger Minister für Wirtschaft. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD) hat vor möglichen Engpässen bei der Energieversorgung im Zuge des Kohleausstiegs gewarnt und zügige Investitionen in Alternativen gefordert. "Schlussendlich werden die ersten Blöcke in Jänschwalde 2025 in die Sicherheitsbereitschaft gehen", sagte Steinbach am Freitag im RBB-Inforadio. Ohne dass dort bis dahin ein Ersatz installiert sei, gebe es Prognosen, die für ganz Deutschland von einer Lücke zwischen Bedarf und Angebot ausgingen. "Hier muss ganz schnell etwas auch in die Investitionen reingehen." Bundestag und Bundesrat entscheiden an diesem Freitag über Gesetze zum Kohleausstieg bis spätestens 2038 und zu Hilfen für Kohleregionen in Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Brandenburg.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal