Sie sind hier: Home > Regional >

Rote Ampel in Ribnitz-Damgarten missachtet: Fünf Verletzte

Ribnitz-Damgarten  

Rote Ampel in Ribnitz-Damgarten missachtet: Fünf Verletzte

08.07.2020, 21:36 Uhr | dpa

Rote Ampel in Ribnitz-Damgarten missachtet: Fünf Verletzte. Der Schriftzug "Unfall" leuchtet an einem Streifenwagen

Der Schriftzug "Unfall" leuchtet an einem Streifenwagen. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ein 80 Jahre alter Autofahrer hat Ermittlungen zufolge eine rote Ampel in Ribnitz-Damgarten (Landkreis Vorpommern-Rügen) missachtet und einen Unfall mit fünf Verletzten ausgelöst. An der Kreuzung der Landesstraße 22 mit der Bundesstraße 105 wollte er am Mittwochnachmittag nach links abbiegen, wie die Polizei mitteilte. Er missachtete die Vorfahrt eines anderen Wagens, der auf der B105 Richtung Stralsund fuhr - und im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision.

Der 80-Jährige und seine 78-jährige Beifahrerin wurden schwer, jedoch nicht lebensbedrohlich verletzt. Die drei Insassen des anderen Wagens - ein 53-Jähriger, seine gleichaltrige Ehefrau und die 18-jährige Tochter - erlitten leichte Verletzungen. Beide Fahrzeuge waren danach nicht mehr fahrbereit. Die B105 war für etwa eine Stunde an der Unfallstelle voll gesperrt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: