Sie sind hier: Home > Regional >

Polizei beschlagnahmt elf Kilo Kokain: zwei Festnahmen

Kaltenkirchen  

Polizei beschlagnahmt elf Kilo Kokain: zwei Festnahmen

09.07.2020, 11:28 Uhr | dpa

Polizei beschlagnahmt elf Kilo Kokain: zwei Festnahmen. Blaulicht Polizei

SYMBOLFOTO - Ein Blaulicht leuchtet am auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Die Polizei hat nach einer Drogenübergabe in Kaltenkirchen elf Kilogramm Kokain und Bargeld in sechsstelliger Höhe sichergestellt. Wie das Landeskriminalamt, die Staatsanwaltschaft Kiel und der Zoll am Donnerstag mitteilten, hatten Ermittler Hinweise auf eine Drogenübergabe am Mittwochvormittag. Ein 41 Jahre alter Ausländer sei aus seinem Heimatland mit einem Lastwagen nach Kaltenkirchen gefahren, wo ihm ein polizeibekannter 45-Jähriger in einem Industriegebiet Drogen gegen Bargeld übergeben habe. Dabei seien beide von Polizisten beobachtet worden.

Im Anschluss seien die Männer an unterschiedlichen Orten von Spezialkräften der Polizei aus Hamburg und Schleswig-Holstein festgenommen worden, hieß es. Im Führerhaus des Lastwagens fanden Beamte Pakete mit insgesamt elf Kilo Kokain und in der Wohnung des Lieferanten das Bargeld. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft sollten beide am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Ermittlungen dauerten an, hieß es. Angaben zur Nationalität der Festgenommenen machte das Landeskriminalamt nicht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: