Sie sind hier: Home > Regional >

Experten der Landeskirche wollen Corona-Elternzeit und -geld

Dresden  

Experten der Landeskirche wollen Corona-Elternzeit und -geld

11.07.2020, 11:43 Uhr | dpa

Experten der Landeskirche wollen Corona-Elternzeit und -geld. Ein Kreuz ist auf einer Kirchturmspitze zu sehen

Ein Kreuz ist auf einer Kirchturmspitze zu sehen. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Der Landesverband der evangelischen Aktionsgemeinschaft für Familienfragen schlägt eine Corona-Elternzeit und ein Corona-Elterngeld vor. Es müsse geprüft werden, ob Eltern, Paare oder Alleinerziehende einen Rechtsanspruch haben auf Arbeitszeitreduzierung mit entsprechendem Kündigungsschutz und gegebenenfalls eine Einkommensersatzleistung erhalten, sagte der Vorsitzende des familienpolitischen Dachverbandes der sächsischen Landeskirche, Friedhelm Fürst, am Samstag in Dresden. Es brauche zudem ein klares politisches Bekenntnis für beratende und unterstützende Angebote für Familien über 2020 hinaus.

Der Verband fordert außerdem eine Strategie zur Unterstützung aller Familien in Sachsen und Deutschland. Sie stünden jeden Tag im Mittelpunkt und seien "der gesellschaftliche Anker, der für sozialen Zusammenhalt sorgt", sagte Fürst. In der Corona-Krise sei sehr deutlich geworden, dass Angebote der Familienhilfe ein wichtiger Baustein für den gesellschaftlichen Zusammenhalt darstellten und für den sozialen Frieden unverzichtbar seien.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal