Sie sind hier: Home > Regional >

5000 Mund-Nasen-Bedeckungen in MV-Gefängnissen genäht

Schwerin  

5000 Mund-Nasen-Bedeckungen in MV-Gefängnissen genäht

13.07.2020, 07:18 Uhr | dpa

5000 Mund-Nasen-Bedeckungen in MV-Gefängnissen genäht. JVA Bützow

Die Justizvollzugsanstalt Bützow. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Nach rund drei Monaten sind in den Justizvollzugsanstalten Mecklenburg-Vorpommerns rund 5000 Mund-Nasen-Bedeckungen von Häftlingen genäht worden. Am Mittwoch sollen 200 Masken an ein Pflegeheim in Bützow (Landkreis Rostock) übergeben werden, teilte das Justizministerium auf Anfrage mit. Zuvor habe bereits das Landesamt für ambulante Straffälligenarbeit welche erhalten - Justizmitarbeiter und Gefangene wurden ebenfalls ausgestattet.

Die Masken werden laut Ministerium weiterhin in den vier Justizvollzugsanstalten des Landes produziert. Die Mund-Nasen-Bedeckungen sind den Angaben zufolge auch für Besucher in den Gefängnissen vorgesehen, diese werden ausgewaschen und wiederverwendet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal