Sie sind hier: Home > Regional >

Weitsprung-Weltmeisterin plant Start bei Titelkämpfen

Braunschweig  

Weitsprung-Weltmeisterin plant Start bei Titelkämpfen

13.07.2020, 17:38 Uhr | dpa

Weitsprung-Weltmeisterin plant Start bei Titelkämpfen. Leichtathletin Malaika Mihambo gestikuliert

Malaika Mihambo sitzt während eines Gesprächs in dem Fitnessraum eines Sponsors und gestikuliert. Foto: Uwe Anspach/dpa (Quelle: dpa)

Weitsprung-Weltmeisterin Malaika Mihambo hat ihr USA-Abenteuer auf unbestimmte Zeit verschoben und will nun bei den nationalen Leichtathletik-Titelkämpfen am 8./9. August in Braunschweig antreten. "Wir planen einen Start bei den deutschen Meisterschaften in Braunschweig aus verkürztem Anlauf", sagte ihr Trainer Uli Knapp einem Bericht von "leichtathletik.de" (Montag) zufolge.

Ursprünglich wollte die 26-Jährige von der LG Kurpfalz im August in die USA aufbrechen, um dort künftig bei Leichtathletik-Legende Carl Lewis in Texas zu trainieren. Die Corona-Krise stoppte die Pläne der Weltmeisterin von 2019 aber nun. "Die aktuelle Situation in den USA ermöglicht mir derzeit keine optimalen Trainingsbedingungen, so dass ich meine Trainingsplanung derzeit weiter in Deutschland ausrichten werde", erläuterte Mihambo. "Sobald sich die Lage in Texas etwas normalisiert hat, sehen wir weiter."

Ende Mai hatte Deutschlands "Sportlerin des Jahres" in einem Interview der "Bild am Sonntag" angekündigt, dass sie künftig beim neunmaligen Olympiasieger und achtmaligen Weltmeister Lewis sowie beim früheren Top-Sprinter Leroy Burrell trainieren werde. Mihambo und Lewis hatten sich bei einem Online-Termin kennengelernt. Ursprünglich wollte Mihambo im August nach Houston im US-Bundesstaat Texas ziehen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal