Sie sind hier: Home > Regional >

DRK bekommt mobile Corona-Teststation

Dippoldiswalde  

DRK bekommt mobile Corona-Teststation

14.07.2020, 14:30 Uhr | dpa

DRK bekommt mobile Corona-Teststation. Deutsches Rotes Kreuz

Ein Fahrzeug vom Roten Kreuz. Foto: Jan Woitas/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) in Sachsen soll künftig auch mit einer mobilen Corona-Teststation unterwegs sein. Am Dienstag wurde der Lastwagen mit spezieller medizinischer Ausrüstung, Schutzausstattung und drei aufblasbaren Zelten in Dippoldiswalde übergeben. Die Beprobungsstation stärke das DRK im Bereich des gesundheitlichen Bevölkerungsschutzes, erklärte DRK-Präsident Holger Löser.

Das Fahrzeug ist in Dresden stationiert und kann flexibel eingesetzt werden. Der Aufbau der Testanlage dauert etwa zwei Stunden, 20 Corona-Tests können pro Stunde durchgeführt werden. Die Station könne für verschiedenste Krisenszenarien genutzt werden, hieß es.

Der Dresdner Chiphersteller Globalfoundries übernahm die Anschaffung der etwa 46 000 Euro teuren mobilen Teststation und spendete sie DRK. Das Unternehmen mit mehr als 3000 Mitarbeitern in Dresden wolle vor allem Projekte fördern, die Menschen in der Region nachhaltig unterstützen, erklärte Geschäftsführer Thomas Morgenstern zur Übergabe.

Nach Angaben des Sozialministeriums gibt es rund 30 Corona-Ambulanzen in Sachsen - etwa die Hälfte ist derzeit allerdings wegen niedriger Infektionszahlen geschlossen. Eine mobile Teststation gab es bisher den Angaben zufolge nicht. Knapp 8400 Corona-Tests könnten jeden Tag im Freistaat durchgeführt werden, die Auslastung lag Anfang Juli bei knapp 36 Prozent.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: