Sie sind hier: Home > Regional >

Polizei erschießt beißwütigen Hund in Dormagen

Dormagen  

Polizei erschießt beißwütigen Hund in Dormagen

15.07.2020, 13:53 Uhr | dpa

Polizei erschießt beißwütigen Hund in Dormagen. Polizei Blaulicht

Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Die Polizei hat in Dormagen einen beißwütigen, freilaufenden Hund mit einem Schuss getötet. Der Rüde hatte sich am Mittwoch in einen anderen Hund verbissen, der einem 21-Jährigen aus dem Ort gehörte, wie die Beamten mitteilten. Auch als sich der Artgenosse schon nicht mehr bewegte, ließ er nicht von ihm ab. Zeugen wählten den Notruf. Zunächst setzten die Polizisten Pfefferspray gegen das herrenlose Tier ein, was aber nicht zum Erfolg führte. "Um die offensichtliche akute Gefahr, die von dem Rüden ausging zu beenden, musste er letztlich mit einem gezielten Schuss getötet werden", berichtete die Polizei. Die Besitzerin sei später über das Auslesen des Hunde-Chips ermittelt worden. "Für den Hund des jungen Dormageners kam jede Hilfe zu spät."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: