Sie sind hier: Home > Regional >

Lastwagen fährt in Stauende: Zehn Menschen schwer verletzt

Senden  

Lastwagen fährt in Stauende: Zehn Menschen schwer verletzt

19.07.2020, 09:25 Uhr | dpa

Lastwagen fährt in Stauende: Zehn Menschen schwer verletzt. Blaulicht

Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges leuchtet. Foto: Marcus Führer/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 28 in der Nähe von Senden (Landkreis Neu-Ulm) sind drei Menschen schwer und sieben leicht verletzt worden. Ein 63-Jähriger war laut Polizeiangaben am Samstagnachmittag mit seinem Lastwagen auf den vorausfahrenden Verkehr aufgefahren, der sich am Autobahndreieck Hittistetten von der Autobahn 7 auf die B28 zurückstaute.

Die Insassen der zwei direkt vorausfahrenden Autos wurden schwer verletzt. In zwei weiteren Wagen wurden eine Familie mit zwei Kindern sowie zwei Frauen leicht verletzt. Der LKW-Fahrer wurde ebenfalls leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 200 000 Euro.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: