Sie sind hier: Home > Regional >

Schlangenlinien und Tempo 180 innerorts

Ribbesbüttel  

Schlangenlinien und Tempo 180 innerorts

19.07.2020, 13:05 Uhr | dpa

Schlangenlinien und Tempo 180 innerorts. Polizeikontrolle

Ein Polizist bei einer Geschwindigkeitskontrolle. Foto: Uwe Anspach/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Viel zu schnell und schwer betrunken: Die Polizei hat einen betrunkenen 21 Jahre alten Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der mit bis zu Tempo 180 und in Schlangenlinien mitten durch Isenbüttel im Landkreis Gifhorn gefahren sein soll. Erlaubt war Tempo 50, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Einer zivilen Streifenwagenbesatzung sei ein Wagen aufgefallen, der unsicher, teils in Schlangenlinien, und viel zu schnell unterwegs war. Die Beamten konnten den Wagen schließlich anhalten, zu einem Unfall kam es den Angaben zufolge dank eines "glücklichen Umstands" nicht: Am Sonntagmorgen waren keine anderen Autos auf der Straße.

Die Beamten stellten bei dem jungen Mann 2,68 Promille Alkohol fest. Sie untersagten ihm die Weiterfahrt, der Autoschlüssel wurde einkassiert und der Wagen abgestellt. Danach wurde dem Mann im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal