Sie sind hier: Home > Regional >

Schwerverletzter nach Streit in Fußgängerzone

Limburg an der Lahn  

Schwerverletzter nach Streit in Fußgängerzone

20.07.2020, 18:10 Uhr | dpa

Schwerverletzter nach Streit in Fußgängerzone. Blaulicht Polizei

Das Blaulicht auf einem Polizeiauto. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Nach einem Streit in der Fußgängerzone in Limburg ist am Montag ein 40-Jähriger mit schweren Stich- und Schnittverletzungen in eine Klinik gebracht worden. Er sei zusammen mit einem 36 Jahre alten Bekannten unterwegs gewesen, als eine Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern eskalierte, teilte die Polizei mit. Die Verletzungen des Mannes seien jedoch nicht lebensbedrohlich. Sein Kontrahent sei kurze Zeit später festgenommen worden. Gegen den Deutschen werde wegen des Verdachts des versuchten Totschlags ermittelt. Die Tatwaffe habe man noch nicht entdeckt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: