Sie sind hier: Home > Regional >

"Rasender Roland" begeht 125. Geburtstag ohne Feier

Putbus  

"Rasender Roland" begeht 125. Geburtstag ohne Feier

21.07.2020, 14:15 Uhr | dpa

"Rasender Roland" begeht 125. Geburtstag ohne Feier. Ein Zug fährt durch ein Rapsfeld

Ein Zug der Rügensche BäderBahn "Rasender Roland" fährt durch ein Rapsfeld. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Ohne Feierlichkeit hat die Schmalspurbahn "Rasender Roland" auf der Insel Rügen am Dienstag ihr 125-jähriges Jubiläum begangen. Die Kleinbahn fuhr am 21. Juli 1895 erstmals von Putbus nach Binz. Zuvor hatten andere Medien darüber berichtet. Ein ursprünglich im Juni geplantes Fest hatte coronabedingt verschoben werden müssen, wie Thomas Schneider von der Geschäftsführung sagte. Ob das Bahnhofsfest am 3. Oktober in Göhren, dem heutigen Endpunkt der Strecke, stattfinden kann, sei ebenfalls noch unklar.

Die Bahn transportierte einst landwirtschaftliche Güter, vor allem Zuckerrüben. Aber auch der Personenverkehr gehörte von Anfang an dazu, wie Schneider sagte. Mit dem zunehmenden Tourismus in den Badeorten nutzten immer mehr Feriengäste die Schmalspurbahn. Ihr Schienennetz wuchs auf fast 100 Kilometer. Mit dem Aufkommen von Lastwagen, Personenkraftwagen und Bussen sowie dem Ausbau von Straßen verlor die Kleinbahn aber bald wieder an Bedeutung. Heute ist die Kleinbahn ein Touristenmagnet. Sie fährt nach eigenen Angaben täglich auf 750 Millimeter Spurweite mit Tempo 30 von Putbus beziehungsweise Lauterbach über Binz, Sellin und Baabe nach Göhren.

Betreiber der Kleinbahn ist seit Anfang 2008 die Eisenbahn-Bau- und Betriebsgesellschaft Pressnitztalbahn mbH aus Jöhstadt in Sachsen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: