Sie sind hier: Home > Regional >

Döberitzer Heide bekommt bis 2022 ein Besucherzentrum

Duderstadt  

Döberitzer Heide bekommt bis 2022 ein Besucherzentrum

21.07.2020, 16:26 Uhr | dpa

Döberitzer Heide bekommt bis 2022 ein Besucherzentrum. Döberitzer Heide

Die frühere sowjetische Kommandantur am Rande der Döberitzer Heide. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/ZB (Quelle: dpa)

Die Naturlandschaft Döberitzer Heide soll mit einem Besucherzentrum noch besser erlebbar werden. Dafür solle bis Juni 2022 die ehemalige sowjetische Kommandantur in Wustermark (Havelland) umgebaut werden, teilte das Infrastrukturministerium am Dienstag mit. Minister Guido Beermann (CDU) überreichte dafür der Heinz-Sielmann-Stiftung als Betreiber einen Zuwendungsbescheid über EU-Fördermittel in Höhe von 3,4 Millionen Euro. Die Stiftung finanziert den Umbau mit einem Eigenanteil in Höhe von 1,9 Millionen Euro.

In dem Zentrum würden die Besucher für die Belange der Natur und die Anforderungen des Klimaschutzes sensibilisiert, sagte Beermann. "Mit diesem umfassenden Informationsangebot leistet die Heinz-Sielmann-Stiftung einen wichtigen Beitrag für den Artenschutz sowie den Erhalt der Biotope in der Döberitzer Heide." So ist dort eine interaktive Ausstellung zu den europaweit geschützten Pflanzen- und Tierarten geplant. Eine App soll dann die Besucher aus der Ausstellung in die Heidelandschaft führen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: