Sie sind hier: Home > Regional >

Mutmaßliche Vergewaltigung: Haftbefehl gegen Verdächtige

Eisenach  

Mutmaßliche Vergewaltigung: Haftbefehl gegen Verdächtige

22.07.2020, 14:31 Uhr | dpa

Wegen mutmaßlicher gemeinschaftlicher Vergewaltigung einer 19-jährigen Frau in Eisenach ist Haftbefehl gegen drei Männer erlassen worden. Sie seien dringend tatverdächtig, sagte am Mittwoch ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Meiningen, die den Haftbefehl beantragt hatte. Er war am Dienstag vom Amtsgericht Eisenach erlassen worden. Ob die Männer die Tat vom frühen Montagmorgen gestanden haben, wurde nicht bekannt. "Die Beschuldigten haben sich eingelassen, mehr können wir dazu nicht sagen", sagte der Sprecher. Zu weiteren Details äußerte er sich nicht.

Die junge Frau hatte laut der ersten Polizeiinformation mit einem Mann am Eisenacher Markt Alkohol getrunken und war dann mit ihm in eine Wohnung gegangen. Dort soll die Tat geschehen sein. Die Polizei hatte ursprünglich vier Verdächtige im Alter von 23 bis 36 Jahren vorläufig festgenommen. Gegen den vierten bestehe nach derzeitigen Erkenntnissen kein dringender Tatverdacht, er sei deshalb wieder auf freiem Fuß, so der Sprecher der Staatsanwaltschaft.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal