Sie sind hier: Home > Regional >

Vergewaltiger tritt Haft nicht an: Polizei greift ihn auf

Apolda  

Vergewaltiger tritt Haft nicht an: Polizei greift ihn auf

23.07.2020, 12:43 Uhr | dpa

Vergewaltiger tritt Haft nicht an: Polizei greift ihn auf. Polizei

Polizist in Uniform. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Ein verurteilter Vergewaltiger, der seine Haftstrafe nicht angetreten hat, ist von Fahndern der Polizei in Apolda (Kreis Weimarer Land) aufgegriffen worden. Der Mann hatte im Februar 2019 ein 15 Jahre altes Mädchen vergewaltigt, das daraufhin schwanger wurde und ein Kind zur Welt brachte, wie die Polizei Jena am Donnerstag mitteile. Wegen Vergewaltigung einer widerstandsunfähigen Person war der 64-Jährige vom Landgericht Erfurt zu drei Jahren und acht Monaten Gefängnis verurteilt worden. Die Haft hätte er vor wenigen Tagen antreten sollen, er meldete sich aber nicht in der Justizvollzugsanstalt. Die Staatsanwaltschaft Erfurt schaltete daraufhin die Fahnder der Kriminalpolizei Jena ein. Er wurde umgehend in eine JVA gebracht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal