Sie sind hier: Home > Regional >

Maskenverweigerer wehrt sich heftig gegen Festnahme

Aschaffenburg  

Maskenverweigerer wehrt sich heftig gegen Festnahme

27.07.2020, 16:21 Uhr | dpa

Maskenverweigerer wehrt sich heftig gegen Festnahme. Blaulicht

Ein Streifenwagen mit Blaulicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Ein Mann hat sich am Aschaffenburger Hauptbahnhof geweigert, eine Maske zu tragen und ist vor der Polizei geflüchtet. Eine Streife der Bundespolizei habe den 32-Jährigen darauf angesprochen, dass er im Bahnhofsgebäude eine Mund-Nase-Bedeckung tragen müsse, teilte die Bundespolizei am Montag mit. Als die Beamten seine Personalien feststellen wollten, sei der Mann am Sonntagabend davongerannt. Wenig später wurde der Flüchtige von den Einsatzkräften aufgegriffen, wehrte sich aber heftig gegen seine Festnahme und verletzte einen Bundespolizisten an der Hand. Dieser konnte danach nicht weiterarbeiten. Gegen den Mann wird nun wegen Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung ermittelt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal