Sie sind hier: Home > Regional >

Vion will von Januar an auf Beschäftigte verzichten

Bad Bramstedt  

Vion will von Januar an auf Beschäftigte verzichten

27.07.2020, 19:45 Uhr | dpa

Vion will von Januar an auf Beschäftigte verzichten. Vion

Das Logo des niederländischen Lebensmittelproduzenten "Vion Food Group" prangt auf dem Gebäude eines Schlachthofes. Foto: Gregor Fischer/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Der Fleischkonzern Vion, der auch den Schlachthof in Bad Bramstedt betreibt, will ab Anfang 2021 in den Bereichen Schlachtung, Zerlegung und Verpackung keine Werkvertragsarbeiter mehr beschäftigen. Das entspreche den Vorgaben des Arbeitsministeriums, die derzeit erarbeitet würden und an die man sich halten werde, sagte ein Unternehmenssprecher am Montag. Vion war in die Kritik geraten, weil rund 140 Mitarbeiter des Schlachthofs in Bad Bramstedt positiv auf das Coronavirus getestet worden waren. Die meisten von ihnen stammten aus Osteuropa und waren über einen Subunternehmer als Werkvertragsarbeiter in dem Schlachtbetrieb eingesetzt. Zuvor hatte der NDR berichtet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: