Sie sind hier: Home > Regional >

Panne in Monschau: Stadtrat muss später gewählt werden

Monschau  

Panne in Monschau: Stadtrat muss später gewählt werden

29.07.2020, 14:29 Uhr | dpa

Wegen einer Panne beim Zuschnitt der Wahlkreise dürfen die Bürger in der Eifelstadt Monschau den Stadtrat am 13. September noch nicht wählen. Dafür müsse ein neuer Termin festgelegt werden, teilte die Stadt Monschau am Mittwoch mit. Durch einen Übertragungsfehler sei ein Wahlkreis zu groß und ein anderer zu klein geworden. Eine Korrektur sei rechtskonform vor dem Termin der Kommunalwahlen in NRW nicht möglich. Kommunalaufsicht und Landeswahlleiter seien informiert.

Dagegen könnten die Wahlen des Bürgermeisters beziehungsweise der Bürgermeisterin und zum Städteregionstag am 13. September stattfinden. Bei der Auswertung zähle die Stadt wie ein einziger Bezirk. Wann der Stadtrat gewählt werden soll, wollte die Stadt am Freitag mitteilen. Die "Aachener Zeitung" hatte zunächst berichtet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: