Sie sind hier: Home > Regional >

Saarland senkt zum Kindergartenjahr-Start Elternbeiträge

Saarbrücken  

Saarland senkt zum Kindergartenjahr-Start Elternbeiträge

31.07.2020, 11:51 Uhr | dpa

Saarland senkt zum Kindergartenjahr-Start Elternbeiträge. Kita-Elternbeiträge erneut gesenkt

Ein Kind sitzt in einer Kindertagesstätte auf einem Rutschfahrzeug. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Zum Start des neuen Kindergartenjahres im Saarland am 1. August werden die Elternbeiträge weiter gesenkt: Sie liegen dann bei höchstens 17 Prozent der Personalkosten, teilte das saarländische Bildungsministerium am Freitag in Saarbrücken mit. Damit trete die nächste Stufe des "Gute-Kita-Gesetzes" in Kraft, das eine Halbierung der Elternbeiträge bis 2022 gegenüber der Zeit vor dem 1. August 2019 vorsieht. Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot (SPD) sagte, ihr Ziel sei die vollständige Abschaffung der Kita-Elternbeiträge.

Die saarländischen Kindertageseinrichtungen öffnen zu Beginn des neuen Kindergartenjahres wieder im Regelbetrieb. Die Entlastung komme in der Corona-Krise "gerade zur richtigen Zeit", sagte Streichert-Clivot. Saarlandweit gibt es 488 Kitas.

Um die Kita-Elternbeiträge zu reduzieren, stellt das Saarland laut Mitteilung 45,5 Millionen Euro bereit. Darüber hinaus setzt das Land 46,3 Millionen Euro der insgesamt 63,5 Millionen Euro Bundesmittel aus dem Gute-Kita-Gesetz ein, die dem Saarland bis Ende 2022 zufließen werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal