Sie sind hier: Home > Regional >

Große Zählaktion für kleine Tiere

Jena  

Große Zählaktion für kleine Tiere

31.07.2020, 13:49 Uhr | dpa

Große Zählaktion für kleine Tiere. Kohlweißling

Ein Kohlweißling sitzt auf einer Blüte. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Gezählt werden soll alles, was mindestens sechs Beine hat: Der Naturschutzbund (Nabu) hat am Freitag auch in Thüringen die zweite Runde seiner sommerlichen Insektenzählaktion gestartet. Sie soll bis zum 9. August laufen. Interessenten sollten sich dafür eine Stunde Zeit nehmen und die Insekten notieren, die sie in dieser Zeit sehen. Die gesammelten Daten sollen Informationen über die Bestände und darüber geben, ob das Insektensterben anhält.

Zu den auffälligsten und vielfach bedrohten Insekten gehören Schmetterlinge. Nach Nabu-Angaben gibt es in Thüringen rund 2600 Schmetterlingsarten - darunter so farbenprächtige Exemplare wie Schwalbenschwanz oder Tagpfauenauge. Von den 127 in Thüringen vorkommenden Tagfalterarten gelten demnach 12 als ausgestorben oder verschollen. 57 Arten seien als gefährdet eingestuft.

Der Nabu bietet für die Zählaktion, bei der es nicht nur um Schmetterling oder Bienen geht, Materialien an, um Insekten besser bestimmen und unterscheiden zu können.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal