Sie sind hier: Home > Regional >

IHK Rostock: 14 Prozent weniger Ausbildungsverträge

Rostock  

IHK Rostock: 14 Prozent weniger Ausbildungsverträge

31.07.2020, 15:21 Uhr | dpa

Die Zahl der abgeschlossenen Ausbildungsverträge liegt im Bereich der IHK zu Rostock deutlich unter Vorjahresniveau. Wie die Kammer am Freitag berichtete, wurden mit 1148 Verträgen 14 Prozent weniger abgeschlossen als zum gleichen Zeitraum 2019. "Dieser Rückgang ist vorrangig auf die Corona-Krise zurückzuführen", sagte die Leiterin des Geschäftsbereichs Aus- und Weiterbildung, Berit Heintz. Viele Vorstellungsgespräche seien dem Kontaktverbot zum Opfer gefallen und Berufsmessen nicht möglich gewesen. Deshalb seien noch immer viele Jugendliche auf der Suche. "Unternehmen und Jugendliche haben weiter die Chance, noch in diesem Jahr mit einer Ausbildung durchzustarten", betonte Heintz.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal