Sie sind hier: Home > Regional >

Tödlicher Unfall: Zweifel über Unfallverursacherin

Deggendorf  

Tödlicher Unfall: Zweifel über Unfallverursacherin

01.08.2020, 20:58 Uhr | dpa

Ein 35-jähriger Motorradfahrer ist bei einem Unfall im niederbayerischen Deggendorf gestorben. Am Samstag sprach die Polizei unmittelbar nach dem Unfall zunächst davon, dass dem Fahrer die Vorfahrt genommen worden sei. Eine Autofahrerin habe den Mann vermutlich übersehen. Am Abend zogen die Ermittler dann aber in Zweifel, dass die junge Frau das Auto beim Unfall tatsächlich gesteuert hat. "Die Ermittlungen vor Ort deuten nun darauf hin, dass zum Unfallzeitpunkt ein männlicher Mitfahrer am Steuer des Pkws gesessen hatte", teilte die Polizei am Samstagabend mit. Für ein endgültiges Ergebnis müsse weiter ermittelt werden.

Der Motorradfahrer ist am Morgen laut Polizei von dem Auto erfasst und durch den Aufprall schwer verletzt worden. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen starb er noch an der Unfallstelle. Der 23-Jährigen wurde Blut entnommen, weil sie nach Angaben der Polizei alkoholisiert war.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal