Sie sind hier: Home > Regional >

Augsburger Studenten: Online-Lehre ersetzt Uni-Präsenz nicht

Augsburg  

Augsburger Studenten: Online-Lehre ersetzt Uni-Präsenz nicht

05.08.2020, 05:19 Uhr | dpa

Augsburger Studenten: Online-Lehre ersetzt Uni-Präsenz nicht. Blick auf den leeren Campus der Universität Augsburg

Blick auf den leeren Campus der Universität Augsburg. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Studenten ziehen einer Umfrage an der Universität Augsburg zufolge die klassische Lehre im Hochschulgebäude einer Online-Vorlesung vor. Dies ergab die Befragung von mehr als 700 Lehramtsstudenten der Augsburger Uni zu den Erfahrungen mit der digitalen Lehre im Sommersemester 2020 wegen der Corona-Krise.

"Insgesamt waren 77 Prozent der Studierenden mit dem digitalen Semester mittelmäßig zufrieden", berichtete Professor Klaus Zierer, der Ordinarius für Schulpädagogik der Uni, über die Ergebnisse. Die Qualität der Lehre sei im Vergleich zur Präsenzlehre von einem Viertel der Studenten als gleichwertig eingestuft worden, jedoch hätten andererseits 62 Prozent der Befragten diese als schlechter wahrgenommen.

Entsprechend wollen die meisten der angehenden Lehrer so schnell wie möglich zurück in die Hochschulgebäude. Knapp 56 Prozent der Studierenden wünschen sich im bevorstehenden Wintersemester "so viel Präsenz wie möglich, so wenig digitale Lehre wie nötig", erklärte Zierer. Der Anteil der Studenten, die sich hingegen "so viel digitale Lehre wie möglich, so wenig Präsenz wie nötig" wünschen, liege nur bei knapp 22 Prozent. Lediglich fünf Prozent wünschten sich ein weiteres rein digitales Semester.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal