Sie sind hier: Home > Regional >

72-jähriger Hesse stirbt nach Sturz bei Alpenwanderung

Oberammergau  

72-jähriger Hesse stirbt nach Sturz bei Alpenwanderung

06.08.2020, 12:49 Uhr | dpa

50 bis 60 Meter ist ein Mann aus Hessen bei einer Bergwanderung in den bayerischen Alpen in die Tiefe gestürzt und ums Leben gekommen. Der aus dem Main-Taunus-Kreis stammende 72-Jährige war mit seiner Familie bei Oberammergau im Landkreis Garmisch-Partenkirchen unterwegs gewesen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Dabei verlor er am Mittwoch das Gleichgewicht und fiel nach unten. Seine 43 Jahre alte Schwiegertochter wollte ihn festhalten und stürzte dabei ebenfalls einige Meter in die Tiefe. Sie wurde schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Ihr Schwiegervater starb noch an der Unfallstelle.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: