Sie sind hier: Home > Regional >

Radfahrer nach Sturz in Autoscheibe im Krankenhaus gestorben

Wernigerode  

Radfahrer nach Sturz in Autoscheibe im Krankenhaus gestorben

06.08.2020, 13:01 Uhr | dpa

Radfahrer nach Sturz in Autoscheibe im Krankenhaus gestorben. Feuerwehr

Ein Fahrzeug der Feuerwehr mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ein junger Radfahrer ist nach einem Sturz in die Scheibe eines Autos im Krankenhaus gestorben. Der 23-Jährige aus Derenburg im Harz erlag am Mittwoch seinen schweren Verletzungen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Laut Polizei hatte der Mann auf seinem Rennrad am Montagabend in Wernigerode aus ungeklärter Ursache einen am Straßenrand geparkten Wagen übersehen. Der Mann wurde bei dem Zusammenstoß kopfüber durch die Heckscheibe geschleudert. Unfallzeugen alarmierten die Retter und leisteten Erste Hilfe. Der 23-Jährige trug bei dem Unfall einen Helm. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er zwei Tage später an den Unfallfolgen starb.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal