Sie sind hier: Home > Regional >

Pfadfinder von Stichflamme schwer verletzt

Beuron  

Pfadfinder von Stichflamme schwer verletzt

06.08.2020, 18:06 Uhr | dpa

Eine Stichflamme aus einem Campingkocher hat einen jungen Pfadfinder an der Ruine Hausen in Beuron (Kreis Sigmaringen) schwer verletzt. Nach Angaben der Polizei vom Donnerstag wollte sein 17-jähriger Kamerad Essen mit dem Spirituskocher zubereiten. Als die Flamme erlosch, kippte er Spiritus nach. Dabei bildete sich die Stichflamme, die die Kleidung seines daneben stehenden, 18-Jährigen, entzündete. Er erlitt schwere Verbrennungen, der Jüngere einen Schock.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal