Sie sind hier: Home > Regional >

Mähdrescher ausgebrannt: Rund 500 000 Euro Schaden

Woldegk  

Mähdrescher ausgebrannt: Rund 500 000 Euro Schaden

11.08.2020, 07:48 Uhr | dpa

Mähdrescher ausgebrannt: Rund 500 000 Euro Schaden. Blaulicht

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

An der Mecklenburgischen Seenplatte sind bei der Ernte zwei Mähdrescher in Flammen aufgegangen. Wie ein Polizeisprecher am Dienstag erklärte, ereigneten sich die Vorfälle bei etwa 34 Grad Hitze am Montag bei Hildebrandshagen nahe Woldegk und bei Bredenfelde. Feuerwehren konnten verhindern, dass sich die Flammen auf die trockenen Getreide- und Rapsfelder ausdehnten. Die Erntemaschinen brannten aus, der gesamte Schaden wurde auf 500 000 Euro geschätzt. Als Ursache vermutet die Polizei Funkenflug durch Steinschlag oder ein heißgelaufenes technisches Bauteil. Verletzt wurde niemand.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal