Sie sind hier: Home > Regional >

Autos rutschen auf Rollsplitt: Zwei Schwerverletzte

Roggentin  

Autos rutschen auf Rollsplitt: Zwei Schwerverletzte

11.08.2020, 17:15 Uhr | dpa

Autos rutschen auf Rollsplitt: Zwei Schwerverletzte. Polizei sichert Unfallstelle

Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archiv (Quelle: dpa)

Zwei Schwerverletzte und zwei demolierte Autos ist die Bilanz eines Vormittags auf einer frisch mit Rollsplitt versehenen Straße bei Neustrelitz (Mecklenburgische Seenplatte). Wie eine Polizeisprecherin sagte, ereigneten sich die Unfälle am Dienstag auf der Landesstraße 25 bei Blankenförde und in Useriner Mühle. Bei Useriner Mühle sei eine 51 Jahre alte Fahrerin mit ihrem Transporter in einer Kurve von der Straße abgekommen und habe sich mehrfach überschlagen. Kurz zuvor war ein 28 Jahre alter Autofahrer mit seinem Wagen bei Blankenförde in einer Kurve von der Straße geschleudert und verunglückt. Beide Schwerverletzte kamen in Kliniken. Nach ersten Ermittlungen könnte zu schnelles Fahren auf dem Rollsplitt, der die Haftung der Reifen stark verringert, die Ursache gewesen sein. Die Autos mussten abgeschleppt werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: