Sie sind hier: Home > Regional >

Passant droht Maskenverweigerer mit Schreckschusswaffe

Neuss  

Passant droht Maskenverweigerer mit Schreckschusswaffe

13.08.2020, 17:17 Uhr | dpa

Passant droht Maskenverweigerer mit Schreckschusswaffe. Polizeieinsatz

Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa (Quelle: dpa)

Wegen eines Verstoßes gegen die Maskenpflicht hat ein 25-Jähriger im Neusser Bahnhof eine Waffe gezogen. Damit habe er dafür sorgen wollen, dass ein Maskenverweigerer seinem Bußgeld nicht entgeht, berichtete die Polizei am Donnerstag. Angestellte der Bahn und die Polizei seien eingeschritten.

Der 25-Jährige muss sich nun wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz sowie wegen des Verdachts der Bedrohung verantworten. Die Schreckschusswaffe wurde sichergestellt.

Zudem wurde gegen beide Beteiligten ein Verfahren wegen Verstoßes gegen die Maskenpflicht eingeleitet, denn auch der 25-jährige selbst ernannte "Ordnungshüter" habe den Mund-Nasen-Schutz nicht richtig getragen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal