Sie sind hier: Home > Regional >

Dünen-Rutsch zerstört kultiges "Strand-Bistro" auf Sylt

Wenningstedt-Braderup (Sylt)  

Dünen-Rutsch zerstört kultiges "Strand-Bistro" auf Sylt

14.08.2020, 16:16 Uhr | dpa

Ein Dünen-Rutsch hat das kultige "Strand-Bistro" in Wenningstedt auf Sylt zerstört. Mehrere Tonnen Sand drohen jetzt, das Holzgebäude einstürzen zu lassen. Spezialisten untersuchen die Ursache des Unglücks, wie ein Sprecher der Gemeinde am Freitag sagte. "Unklar ist bisher die Reihenfolge: Ob also ein defektes Wasserrohr den Sandrutsch auslöste und das Podest beschädigte, oder ob zuerst ein Schaden am Podest auftrat und in der Folge eine Wasserleitung riss und den Sandrutsch verursachte", sagte Wenningstedts Tourismusdirektor Henning Sieverts der "Sylter Rundschau" (Donnerstag).

Das Unglück geschah bereits vor einer Woche. Menschen wurden nicht verletzt, da die Sandmassen in der Nacht auf das Gebäude rutschten. Das Strandbistro liegt am Fuße einer Düne direkt am Wasser. Es darf seit dem Unfall nicht mehr betreten werden. Medien hatten zuvor darüber berichtet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal