Sie sind hier: Home > Regional >

Anwohner demonstrieren erneut gegen Mainschleife-Überfüllung

Volkach  

Anwohner demonstrieren erneut gegen Mainschleife-Überfüllung

16.08.2020, 14:42 Uhr | dpa

An der Mainschleife bei Volkach (Landkreis Kitzingen) haben am Sonntag erneut Menschen gegen eine Überfüllung der Mainufer mit Tagestouristen demonstriert. Rund 30 Aktivisten fanden sich zusammen, um ihren Unmut über zugeparkte Straßen, Müll-Überreste am Flussufer und betrunkene Jugendliche am Strand und auf Booten kundzutun. Der Zustrom von Tagestouristen zur Mainschleife gilt seit längerer Zeit als Ärgernis, die Problematik hat sich in der Corona-Pandemie, in der weniger Menschen Urlaubsreisen antreten, noch verschärft.

In Volkach hat sich mittlerweile eine Task-Force gebildet, um Verstöße zu sanktionieren sowie mehr Mülleimer und mobile Toiletten einzurichten. An stark besuchten Stellen wird inzwischen ein Sicherheitsdienst eingesetzt.

Die Demonstranten forderten drastischere Strafen für rücksichtslose Besucher. Um Touristenströme zu verhindern, wollen sie zudem erreichen, dass die Region nicht mehr als Urlaubsziel beworben wird. Denn seit langem seien die Grenzen der Belastbarkeit für Natur und Bürger erreicht. Bei einer ersten Demonstration waren am vorigen Wochenende knapp Hundert Menschen gekommen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal