Sie sind hier: Home > Regional >

Fußballanhänger zetteln Massenschlägerei an

Weiterstadt  

Fußballanhänger zetteln Massenschlägerei an

16.08.2020, 16:33 Uhr | dpa

Fußballanhänger zetteln Massenschlägerei an. Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Rund 240 Anhänger der Fußballvereine SV Darmstadt 98 und Eintracht Frankfurt haben sich in der Nacht zu Sonntag eine wüste Schlägerei geliefert. Nach Polizeiangaben trafen sich die beiden Gruppen an der Autobahn 5 im südhessischen Weiterstadt, um aufeinander loszugehen. Die Schlägerei dehnte sich von einem Einkaufszentrum bis auf die Autobahn aus. Die Polizei rückte mit 15 Streifenwagen an. Beim Eintreffen seien Beteiligte zu Fuß und mit dem Auto geflüchtet. Die Beamten stellten unter anderem Schlagstöcke, Schlaghandschuhe, Boxhandschuhe und Pfefferspray sicher.

Die Polizei kontrollierte mehr als 30 Menschen. Viele von ihnen seien im Gesicht und an den Händen verletzt gewesen, hieß es. Außerdem wurden 40 beschädigte und mit Blut besudelte Autos festgestellt. Den Angaben zufolge hatten sich die Anhänger der Vereine zu der Massenschlägerei verabredet. Die Teilnehmer verteilten sich je zur Hälfte auf die Clubs. Die Schläger, die laut Polizei aus dem Rhein-Main-Gebiet und Südwestdeutschland angereist waren, müssen mit Strafverfahren wegen schweren Landfriedensbruchs und gefährlicher Körperverletzung rechnen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: