Sie sind hier: Home > Regional >

Vier Verletzte nach Frontalcrash im Bodenseekreis

Stetten  

Vier Verletzte nach Frontalcrash im Bodenseekreis

16.08.2020, 18:15 Uhr | dpa

Vier Verletzte nach Frontalcrash im Bodenseekreis. Auf einem Streifenwagen leuchtet der Schriftzug "Unfall"

Auf einem Streifenwagen leuchtet der Schriftzug "Unfall". Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild (Quelle: dpa)

Bei Stetten im Bodenseekreis sind zwei Autos frontal zusammengestoßen, wobei ein Mann schwer verletzt worden ist. Drei weitere Beteiligte verletzten sich laut Polizei leicht. Zunächst sei das Auto des mutmaßlichen Unfallverursachers am Sonntag in den Gegenverkehr geraten, habe dort ein anderes Fahrzeug gestreift und sei dann frontal mit einem dritten Wagen zusammengestoßen. Der Mann wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Schaden wird auf 20 000 Euro geschätzt. Die Bundesstraße 31 wurde zeitweise gesperrt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal