Sie sind hier: Home > Regional >

1. FC Saarbrücken verpasst Einzug in den DFB-Pokal

Homburg  

1. FC Saarbrücken verpasst Einzug in den DFB-Pokal

18.08.2020, 20:45 Uhr | dpa

1. FC Saarbrücken verpasst Einzug in den DFB-Pokal. Fußball

Ein Ball geht ins Netz. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Der letztjährige Halbfinalist 1. FC Saarbrücken hat den erneuten Einzug in den DFB-Pokal überraschend verpasst. Der Drittliga-Aufsteiger unterlag am Dienstag im Halbfinale des Saarlandpokals dem Fußball-Regionalligisten FC 08 Homburg mit 0:3 (0:1) und schied aus. Patrick Lienhard per Foulelfmeter in der 45. Minute und der eingewechselte Damjan Marceta (82./90.+5) erzielten die Tore für die Homburger, die im Endspiel am kommenden Samstag auf die SV Elversberg treffen. Der Ligarivale gewann das zweite Halbfinale beim SV Auersmacher mit 4:2 (2:0).

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: