Sie sind hier: Home > Regional >

FRS-Reederei übernimmt Elbfähre Glückstadt-Wischhafen

Wischhafen  

FRS-Reederei übernimmt Elbfähre Glückstadt-Wischhafen

20.08.2020, 08:14 Uhr | dpa

Die Flensburger Reederei FRS übernimmt den Betrieb der Elbfähre zwischen Glückstadt (Kreis Steinburg) und Wischhafen (Landkreis Stade). Das Unternehmen trete die Altersnachfolge der norddeutschen Fährlinie an, teilte FRS-Geschäftsführerin Birte Dettmers am Mittwochabend mit.

Die ganzjährige Verbindung nordwestlich von Hamburg wird von Autofahrern und Speditionen als Alternative zum Elbtunnel genutzt. Bis zu vier Schiffe pendeln täglich zwischen Schleswig-Holstein und Niedersachsen. Sie werden bislang von der Elbfähre Glückstadt Wischhafen GmbH betrieben. Die Mitarbeiter seien am Mittwoch informiert worden, teilte FRS weiter mit. Die Übernahme solle zeitnah erfolgen, ein Datum und weitere Einzelheiten wurden nicht genannt.

FRS betreibt bereits die Katamaran-Fähre zwischen Hamburg, Cuxhaven und Helgoland sowie die Syltfähre. Wenige Kilometer südlich von Glückstadt soll künftig die Autobahn A20 die Elbe queren. Die Bundes-Projektgesellschaft Deges hatte kürzlich mitgeteilt, sie hoffe, den Tunnel noch in den 2020er Jahren fertig stellen zu können. Die Elbfähre hatte im vergangenen Jahr ihr hundertjähriges Bestehen gefeiert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: