Sie sind hier: Home > Regional >

Aggressiver Schwarzfahrer verschluckt Fahrschein

Merseburg  

Aggressiver Schwarzfahrer verschluckt Fahrschein

21.08.2020, 15:40 Uhr | dpa

Aggressiver Schwarzfahrer verschluckt Fahrschein. Bundespolizei im Zug

Beamte der Bundespolizei gehen durch einen Zug. Foto: Annette Riedl/dpa/symbol (Quelle: dpa)

Ein beim Schwarzfahren erwischter 25-Jähriger hat auf der Fahrt zwischen Weißenfels (Burgenlandkreis) und Merseburg (Saalekreis) seinen Fahrschein verschluckt und eine Zugtür zerschlagen. Eine Zugbegleiterin habe in einem Regionalzug am Donnerstag festgestellt, dass der Fahrschein des Mannes doppelt entwertet wurde und dadurch ungültig war, teilte die Bundespolizei am Freitag mit. Nachdem sie den Betrugsversuch entdeckt hatte, verständigte die Frau die Bundespolizei.

Als der Mann dies mitbekam, verschluckte er den Angaben zufolge den Fahrschein. Bei einem Halt in Leuna zerschlug er zudem eine verglaste Zugtür. Bundespolizisten nahmen ihn in Merseburg in Empfang. Dabei setzte er sich zur Wehr. Gegen ihn wird nun wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Nötigung, Sachbeschädigung und Betrugs ermittelt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal