Sie sind hier: Home > Regional >

Punktniederlage für Profiboxer Formella gegen Porter

Los Angeles  

Punktniederlage für Profiboxer Formella gegen Porter

23.08.2020, 09:49 Uhr | dpa

Punktniederlage für Profiboxer Formella gegen Porter. Sebastian Formella steht im Boxring

Sebastian Formella steht im Boxring. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Der Hamburger Profiboxer Sebastian Formella hat die erwartete Niederlage gegen Ex-Weltmeister Shawn Porter kassiert. Der 33 Jahre alte Weltergewichtler verlor in der Nacht auf Sonntag in Los Angeles (Ortszeit) gegen den Amerikaner einen Ranglistenkampf des Verbandes WBC einstimmig nach Punkten (120:108, 120:108, 120:108). Porter ist einer der weltbesten Boxer in seiner Gewichtsklasse. Für Formella, der den WM-Titel des weniger bedeutsamen Verbandes IBO trägt, ist es zumindest ein Erfolg, eine vorzeitige Niederlage verhindert zu haben.

Der 32-jährige Porter bestimmte den Kampf im ständigen Vorwärtsgang. Formella, von Fans wegen seiner beruflichen Tätigkeit im Hamburger Hafen nur "Hafen-Basti" gerufen, konnte zwar viele Treffer durch seine gute Deckung und flinke Beinarbeit verhindern, setzte jedoch kaum Akzente. Lediglich die neunte Runde gestaltete er ausgeglichen.

Porter darf sich jetzt WBC-Silver-Champ nennen. Der ehemalige WBC- und IBF-Weltmeister, der im vergangenen Jahr seinen WBC-Titel gegen Landsmann Eroll Spence jr. umstritten verloren hatte, hofft jetzt auf eine erneute WM-Chance. Formella, dessen IBO-Gürtel nicht auf dem Spiel stand, musste anerkennen, dass die Distanz zur Weltspitze groß ist. Zumindest konnte der Boxer aus dem Unternehmen des Hamburger Promoters Erol Ceylan die größte Börse seiner Karriere kassieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: