Sie sind hier: Home > Regional >

Fortuna mit reduziertem Kader ins Trainingslager nach Venlo

Venlo  

Fortuna mit reduziertem Kader ins Trainingslager nach Venlo

24.08.2020, 13:25 Uhr | dpa

Fortuna mit reduziertem Kader ins Trainingslager nach Venlo. Düsseldorfs Trainer Rösler

Fortuna-Coach Uwe Rösler ist mit einem reudzierten Kader ins Trainingslager nach Venlo aufgebrochen. Foto: Torsten Silz/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Mit einem dezimierten Kader ist Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf am Montag in ein viertägiges Trainingslager nach Venlo gereist. Noch nicht mit dabei sind die von Quarantäne-Maßnahmen betroffenen vier Profis Nana Ampomah, Dawid Kownacki, Emmanuel Iyoha und Kelvin Ofori, wie ein Clubsprecher bestätigte.

Aufgrund der Corona-Pandemie und der steigenden Infektionszahlen bittet die rund 60 Kilometer von Düsseldorf entfernte niederländische Stadt alle Fortuna-Fans, die Mannschaft von Trainer Uwe Rösler nicht nach Venlo zu begleiten. Die Rheinländer betonen, dass alle Trainingseinheiten unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden und das Gelände weiträumig abgesperrt wird. "Wir bedauern das zwar sehr, weil wir es in der Vergangenheit immer sehr genossen haben, wenn viele Fans uns begleitet haben", sagte Fortuna-Sportvorstand Uwe Klein. "Diesmal lassen es die Gegebenheiten einfach nicht zu. So traurig es ist, aber es hat wirklich keinen Zweck, sich auf den Weg nach Venlo zu machen."

Zum Abschluss des Übungscamps tragen die Düsseldorfer am kommenden Freitag (18.00 Uhr) ein Testspiel gegen den Erstligisten Vitesse Arnheim aus. Ihr erstes Pflichtspiel der neuen Saison bestreitet die Fortuna am zweiten September-Wochenende im DFB-Pokal beim Drittliga-Club FC Ingolstadt. Am 18. September folgt zum Zweitliga-Start das Gastspiel beim Hamburger SV.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: