Sie sind hier: Home > Regional >

Bosz versichert: Kein Gedanken an Wechsel in die Niederlande

Leverkusen  

Bosz versichert: Kein Gedanken an Wechsel in die Niederlande

31.08.2020, 12:52 Uhr | dpa

Bosz versichert: Kein Gedanken an Wechsel in die Niederlande. Peter Bosz schaut in die Runde

Leverkusens Trainer Peter Bosz geht vor dem Spiel zum Interview. Foto: Marius Becker/dpa (Quelle: dpa)

Ein Engagement als Fußball-Nationaltrainer in seiner niederländischen Heimat war für Bayer Leverkusens Trainer Peter Bosz nach eigener Auskunft nie ein Thema. "Es macht nur Sinn darüber nachzudenken, wenn man gefragt wird. Das wurde ich nicht. Also wieso soll ich mir darüber Gedanken machen", sagte der 56-Jährige am Montag: "Bondscoach zu werden, ist für jeden Holländer eine Ehre, weil es in Holland das Höchste ist, was man erreichen kann. Aber im Fußball geht es immer um das Momentum, und das hat man nicht im Griff." Der bisherige Bondscoach Ronald Koemann wechselt zum FC Barcelona.

Im dpa-Interview hatte Bundesliga-Coach Bosz Anfang August erklärt, "dass mein Name gehandelt wurde, bevor Ronald Koeman kam. Aber damals stand ich in Dortmund unter Vertrag. Es geht im Fußball immer um Timing."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: