Sie sind hier: Home > Regional >

Beim Metallangeln Granate aus Wasser gezogen

Petershagen  

Beim Metallangeln Granate aus Wasser gezogen

31.08.2020, 15:46 Uhr | dpa

Ein 38-jähriger Mann hat mit einer Magnetangel eine Weltkriegsgranate aus einem Schleusenkanal der Weser in Petershagen (Kreis Minden-Lübbecke) gezogen. "In der Granate ist Material drin, das potenziell immer noch detonieren kann", erklärte ein Polizeisprecher am Montag in Duisburg.

Der Metallangler habe am Samstag sofort erkannt, dass es sich bei dem 26 Zentimeter langen Fund aus rostigem Metall um eine Granate handele und habe sofort die Polizei gerufen. Der Kanal wurde kurzfristig gesperrt. Der Kampfmittelräumdienst rückte an.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal