Sie sind hier: Home > Regional >

Neue Öko-Schlachtung in Wismar - BUND: Kurze Wege

Wismar  

Neue Öko-Schlachtung in Wismar - BUND: Kurze Wege

01.09.2020, 10:43 Uhr | dpa

In Wismar entsteht eine Öko-Schlachtung für Rinder und Schweine. Sie soll in einem neuen Schlachthaus der Mecklenburger Fleischwaren GmbH handwerklich erfolgen, für die Anlieferung ist ein Umkreis von höchstens 80 Kilometern vorgesehen, wie der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) am Dienstag in Schwerin mitteilte. Baubeginn sei an diesem Mittwoch, im Dezember soll das Schlachthaus fertig sein. Jährlich sollen zunächst 200 Rinder geschlachtet werden, Schweine später hinzukommen. Der BUND verspricht sich von den kurzen Wegen mehr Tierschutz, wie Burkhard Roloff von der Umweltorganisation sagte. Das Unternehmen Mecklenburger Fleischwaren habe bereits Vorverträge mit zwölf Bio-Agrarbetrieben der Region. Das Investitionsvolumen für das neue Schlachthaus betrage 700 000 Euro.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal