Sie sind hier: Home > Regional >

Jost Werke rechnet mit Erholung im zweiten Halbjahr

Neu-Isenburg  

Jost Werke rechnet mit Erholung im zweiten Halbjahr

01.09.2020, 12:06 Uhr | dpa

Der Nutzfahrzeugzulieferer Jost Werke blickt nach monatelangen Belastungen durch die Corona-Krise zuversichtlich auf den Rest des Jahres. Die bereinigte Gewinnmarge vor Zinsen und Steuern (Ebit-Marge) dürfte sich im zweiten Halbjahr verbessern und damit über den sieben Prozent der ersten sechs Monate liegen, wie das Unternehmen am Dienstag in Neu-Isenburg mitteilte.

Im Gesamtjahr rechnen die Hessen nun mit einem Umsatzrückgang im einstelligen Prozentbereich gegenüber den 2019 erzielten 736,7 Millionen Euro. Ohne die Übernahme des schwedischen Herstellers landwirtschaftlicher Frontlader Ålö würde das Minus nach Angaben des Unternehmens allerdings größer ausfallen. Das bereinigte Ebit dürfte den Angaben zufolge angesichts von Werkschließungen im ersten Halbjahr stärker fallen als der Umsatz. 2019 hatte Jost hier 76,8 Millionen Euro erzielt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal