Sie sind hier: Home > Regional >

Schloss Derneburg zeigt Bisky, Elíasson und Meese

Holle  

Schloss Derneburg zeigt Bisky, Elíasson und Meese

05.09.2020, 02:03 Uhr | dpa

Schloss Derneburg zeigt Bisky, Elíasson und Meese. Schloss Derneburg

Das Schloss Derneburg aus der Luft. Foto: picture alliance / Silas Stein/dpa/Archiv (Quelle: dpa)

Nach der monatelangen coronabedingten Schließung öffnen an diesem Wochenende Teile des Museums Schloss Derneburg mit einer hochkarätigen Ausstellung wieder. Unter dem Motto "Berlin kommt nach Niedersachsen" präsentieren die Hall Art Foundation und die König Galerie eine Ausstellungsreihe mit Arbeiten von in Berlin lebenden Künstlern. In einer umgebauten Scheune sind Werke von Norbert Bisky, Ólafur Elíasson oder Jonathan Meese unter dem Titel "Szene Berlin" zu sehen. Zudem werden Katharina Grosse, Karl Horst Hödicke sowie Johannes Kahrs in Einzelausstellungen präsentiert. Tickets müssen nach Museumsangaben vorab online erworben werden.

Die Burganlage im Landkreis Hildesheim diente jahrhundertelang als Kloster, von 1976 bis 2006 war sie Wohnsitz und Atelier des Malers Georg Baselitz. Seit 2006 befindet sich Schloss Derneburg im Besitz des amerikanischen Kunstsammlers Andrew Hall. Insgesamt umfassen die Sammlungen der Stiftung sowie von Andrew und Christine Hall rund 5000 Werke internationaler Künstler. Das Schloss wird neben Ausstellungsorten der Hall Art Foundation in den USA genutzt, um die Arbeiten öffentlich zugänglich zu machen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal