Sie sind hier: Home > Regional >

AfD geht mit 25 Listenbewerbern in die Landtagswahl

Idar-Oberstein  

AfD geht mit 25 Listenbewerbern in die Landtagswahl

05.09.2020, 03:01 Uhr | dpa

AfD geht mit 25 Listenbewerbern in die Landtagswahl. Michael Frisch spricht beim Landesparteitag der AfD

Michael Frisch spricht beim Landesparteitag der AfD Rheinland-Pfalz. Foto: Harald Tittel/dpa (Quelle: dpa)

Die rechtsgerichtete AfD hat auf ihrem Parteitag in Idar-Oberstein eine Liste mit 25 Bewerbern für die Landtagswahl im März kommenden Jahres aufgestellt. Die Mitgliederversammlung sei am Montag gegen 1.00 Uhr früh zu Ende gegangen, teilte ein Sprecher mit.

Spitzenkandidat ist Landeschef Michael Frisch, auf den nächsten Plätzen folgen die Landtagsabgeordneten Jan Bollinger, Joachim Paul, Matthias Joa und Damian Lohr. Als erste und einzige Frau auf den ersten zehn Listenplätzen wurde die Landtagsabgeordnete Iris Nieland auf den sechsten Platz gewählt. Neben der Aufstellung der Liste wurde auf dem dreitägigen Parteitag auch ein Wahlprogramm beschlossen. Forderungen sind unter anderem die Abschiebung abgelehnter Asylbewerber und ein Erziehungsgeld für die häusliche Betreuung von Kindern.

Auf der Internet-Plattform Twitter kritisierten Landtagsabgeordnete von SPD und Grünen den Verlauf des Parteitags. Der Trierer SPD-Abgeordnete Sven Teuber schrieb am Montag, die "Herrenriege der Blaubraunen" gehe "immer weiter nach #Rechts". Die Grünen-Abgeordnete Katharina Binz nannte es schäbig, "Kinder aufgrund ihrer Nationalität oder der ihrer Eltern als Gefahr oder Problem darzustellen".

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: