Sie sind hier: Home > Regional >

Kirchenpräsident fordert Menschen zum Mitreden auf

Nordhorn  

Kirchenpräsident fordert Menschen zum Mitreden auf

06.09.2020, 13:17 Uhr | dpa

Der Kirchenpräsident der Reformierten Kirche, Martin Heimbucher, hat die Menschen zum Start der niedersächsischen "Woche der Diakonie" zum Mitreden aufgefordert. "Nicht nur wortgewandte Prediger, sondern ganz einfache, im Reden ungeübte Menschen sollen mitreden", sagte er am Sonntag in seiner Predigt in Nordhorn (Landkreis Grafschaft Bentheim). Als Beispiel nannte er den Mut der Menschen in Belarus, die sich im Protest gegen den umstrittenen Staatschef Alexander Lukaschenko für verhaftete oder zum Schweigen gebrachte Menschen einsetzten. Heimbucher zitierte das biblische Sprichwort "Tu deinen Mund auf für die Stummen und für die Sache aller, die verlassen sind."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal