Sie sind hier: Home > Regional >

Tumult in der Fußgängerzone: Fünf Verletzte in Lage

Lage  

Tumult in der Fußgängerzone: Fünf Verletzte in Lage

06.09.2020, 18:43 Uhr | dpa

Tumult in der Fußgängerzone: Fünf Verletzte in Lage. Ein Dachschild mit der Aufschrift "Notarzt"

Ein Dachschild mit der Aufschrift "Notarzt". Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Bei einer tumultartigen Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen sind in der Nacht zu Sonntag in Lage (Kreis Lippe) fünf Menschen verletzt worden. Ein Mensch wurde mit einer Stichverletzung stationär im Krankenhaus aufgenommen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Lebensgefahr bestand nicht. Trotzdem richtete die Polizei eine Mordkommission ein.

Die Auseinandersetzung spielte sich in der Fußgängerzone ab. Gegen Mitternacht gingen bei der Polizei zahlreiche Notrufe ein. Etwa 30 bis 40 Personen flüchteten, als die erste Polizeistreife eintraf. Zurück blieben die fünf Verletzten, von denen insgesamt drei ins Krankenhaus gebracht wurden. Die Hintergründe der Auseinandersetzung blieben zunächst unklar.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: