Sie sind hier: Home > Regional >

Scheuer: Kritik an Bayerns Corona-Weg ist "typisch deutsch"

Abensberg  

Scheuer: Kritik an Bayerns Corona-Weg ist "typisch deutsch"

07.09.2020, 13:07 Uhr | dpa

Scheuer: Kritik an Bayerns Corona-Weg ist "typisch deutsch". Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) mit einer Maß

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) stößt mit einer Maß Bier beim virtuellen politischen Frühschoppen Gillamoos an. Foto: Sven Hoppe/dpa (Quelle: dpa)

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat die bayerische Corona-Teststrategie gegen jegliche Kritik verteidigt. Es sei schon "typisch deutsch", wenn kaum über die zig tausend Tests gesprochen werde, die gut liefen, dafür aber über die "40, 46, 90 Tests, die vielleicht nicht so gut gelaufen sind", sagte er am Montag in seiner Rede auf dem nur im Internet übertragenen politischen Gillamoos im niederbayerischen Abensberg.

Der Corona-Kurs von Ministerpräsident Markus Söder (CSU) sei gut und genau richtig. In Bayern gebe es wegen der Grenzlage eine Sondersituation, zudem habe er letztlich bei allen Themen auch in Berlin Recht bekommen. Im Ausland werde Deutschland für seine Erfolge im Umgang mit der Pandemie beneidet.

In Bayern hatte es in den vergangenen Wochen wiederholt Probleme bei der Übermittlung von Corona-Testergebnissen gegeben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal